Man kann über die "Touristen sagen was man will, aber sie sind hart in Nehmen. Trotz zunächst widrigstem Wetter waren alle 59 die nicht schon vorher bei mir abggesagt hatten auf den Boulegelände des TC Oldenburg erschienen. Meinen Respekt dafür Leute. Der TCO hatte zu für uns und ihr eigenes Catering mehrere Zelte aufgestellt, andere Spieler hatten sogar ein eigenes Zelt mitgebracht , oder große Anglerschirme aufgestellt, die auch immer ein paar Spielern in den Pausen Schutz vor dem beständigen Nieselregen boten. Nichs desto Trotz wurde sowohl von dem reichhaltigem Angebot an Brötchen und später am selbstgemachten Kuchen ordentlich Gebrauch gemacht. Dafür vorab schon mal Dank und Lob an das Catering Team des TCO.  So gestärkt ging es dann auch in die Spielrunden. Der viele Regen hatte die Plätze natürlich ordentlich durchweicht, und auch etliche Wasserpfützen waren entstanden. Aber wer meinte, dass ein ordentliche Hochportee immer die Lösung sei, sah sich oft getäuscht. Teilweise waren die Plätze immer noch enorm schnell. So war man immer gezwungen sich neu auf den jeweiligen Platz einzustellen. Das Foto Links verdeutlicht die vorgefundende Lage. Das Catering habe ich schon gelobt, aber die Turnierleitung durch Helmut Gramann, der das zun allererstenmal gemacht hat, lief erstaunlich reibungslos. Neben schon vorbereiteten T-Karten bei der Einschreibung, lieferte Helmut , bis auf einen kleinen Fauxpas, den ich aber vorab korrigieren konnte, eine souveräne Turnierleitung ab. So konnte dann zügig nach den einleitenden Worten durch Helmut und mich mit den Spielen begonnen werden. Und oh Wunder, während der zweiten Runde hörte das Nieseln auf, und kam später nur noch einmal wieder. Und gegen Ende der Etappe kam sogar die Sonne durch. Fast hätten wir es in 5. Runden geschafft, aber die entscheidende Partie wurde dann doch nicht vom "hochgelosten" Spieler gewonnen. So stand nach 6. Runden Bernard Duchemin als Sieger fest. Ihm folgten Uwe Schmietenknop-Bolling und Dörte Finken. Den Trostpokal für die Endspielniederlage bekam Andeas Lutz. Nochmals meinen Dank an alle Spieler, die alle bis zum Ende durchgespielt haben, und an das Team des TC Oldenburg um Helmut Gramann. Weiter unten noch die Siegerfotos.

Von links ...        Bernard Duchemin                      Uwe Schmietenknop-Bolling          Dörte Finken                                 Andreas Lutz

sieger tco einzeln

 

 

 Fundsachen....

fundsachen

 

 

 

 

 

 

 

                               

                                                           Und einmal als Gruppenfoto....

sieger tco alle


Anmeldung

Besucher

Aktuell sind 166 Gäste und keine Mitglieder online

Neuigkeiten

Zum Regen nach Emden

Diese Überschrift würde die 6. Etappe der TOUR 2022 sehr gut beschreiben. 45 Teilnehmer spielten sich durch 5 regennasse Runden Petanque. Als Sieger ging dann Günter Lünstedt vor Dietmar Walloch und Bärbel Berganski duchs Ziel. Der Trostpokal ging an "Wolle" Lendzion. Alle Interessierten können jetzt einen Blick, auf die Gesamtwertung der TOUR 2022, die Einzelwertung von Emden und einen Bericht zur TOUR Etappe 6. in Emden, werfen. Es ist ein Satz Boulekugeln in Emden gefunden worden. Mehr dazu im Bericht zur Etappe.

Zur Sonne nach Brinkum

Dieser Überschrift wurde die 5. Etappe der TOUR 20022 wieder einmal gerecht. 56 Teilnehmer spielten sich durch 6 sommerliche Runden Petanque. Als Sieger ging dann Rainer Grunst vor Anke Grünfeld und Sigrid Garner duchs Ziel. Der Trostpokal gind an Elke Baumann. Alle Interessierten können jetzt einen Blick, auf die Gesamtwertung der TOUR 2022, die Einzelwertung von Brinkum und einen Bericht zur TOUR Etappe 5. in Brinkum, werfen.

,

Bericht zu Dangast Open 2022

Am Wochenende  des 21/22 Mai 2022 fand das 1. Dangast Open statt.  Einen Turnierbericht sind auf unserer Webseite eingestellt. 

Termine der Tour 2022

Die Organisatoren der Tour haben derweil  Termine für 8. Etappen in 2022 erarbeitet.